Abnehmen ohne Sport und Bewegung.

Das Thema Diät ist immer Aktuell und es gibt hundert von verschiedene Möglichkeiten sein Gewicht zu reduzieren.
Im Internet gibt es auf vielen Seite die immer die beste und wirkungsvollste Diät und meistens muss man für diese Tipps viel Geld bezahlen.

Ich kenne viele Menschen die zuviel Kilos mit sich rumschleppen und mit Stolz sagen: "Ich habe 5 Kilo abgenommen".
Ich schmunzele immer weil sie in 3 Monaten diese Kilos oder mehr wieder draufhaben.

Ohne Bewegung und Sport funktioniert das alles gar nicht, so ließt und hört man es überall. Falsch !!!

Ich habe 20 Kilo ohne Sport und Schweiß verloren. Ich bin einfach zu faul mir die Turnschuhe anzuziehen und durch die Weltgeschichte zu laufen.
Jogging macht mir einfach keinen Spaß.
 
Ich bin (war) zwar nicht der Dickste, aber mit einer Größe von 186m und einem Gewicht von 100kg fühlte ich mich doch schon etwas fülliger.

 
Ich habe mir viele Diäten angesehen und auch teilweise ausprobiert, doch der allbekannte Jojo-Effekt schlägt immer wieder erbarmungslos zu!
Die beste Diät bringt überhaupt nichts wenn man danach so weiter isst wie zuvor.
 
Also, wenn man Dick ist, ernährt man sich falsch.
Es sei den man hat eine Krankheit oder der Stoffwechsel ist gestört oder wie auch immer, ich bin ja kein Arzt.
 
Mein Arzt hat mir mal gesagt dass ich 2000kcal am Tag brauche um NICHT abzunehmen.
Das sagt mir ich muss weniger als 2000kcal zu mir nehmen. Also esse ich erstmal weniger.
 
Wenn man weiß wie viel „kcal“ in einem Essen steckt, dann weiß man auch was man essen darf und was lieber nicht.
 
Man kann es sich ganz einfach vorstellen was wie viel "kcal" hat.
Kalorien ist die Menge an Energie die in einem Produkt steckt.
Ich glaube mal gesehen zu haben, dass bei einer Kalorienbestimmung von Lebensmitteln eine kleine Menge in ein Reagenzglas getan wird
und es anschließend mit einer Flamme verbrannt wird. Die Energie die dabei freigesetzt wird ist dass was wir Kalorien nennen.
Also umso besser ein Essen "brennt", desto mehr Kalorien sind darin enthalten.
Ein ganz einfaches Beispiel: Wenn man ein Keks vielleicht mit etwas Schokolade anzündet,
brennt er lichterloh. Bei einer Salatgurke könnte allein das Anzünden schon schwieriger sein.
Keks: viele Kalorien
Salatgurke: wenige Kalorien.
 
Bevor ich etwas esse, stell ich mir immer die Frage: Wie könnte es brennen? :o)
Wenn man sich dieses Beispiel immer vor Augen hält bevor man in etwas reinbeißt,
ist man auf dem richtigen Weg sich kalorienarm zu ernähren.
 
Des Weiteren halte ich mich an die Trennkost-Diät.
Ich trenne Kohlenhydrate vom Eiweiß, d.h. ich esse Fleisch (Eiweiß) ohne Kartoffeln, Nudeln …(Kohlenhydrate)
Morgens esse ich Kohlenhydrate, Brot oder Brötchen mit Marmelade oder ähnlich Süßes.
Dann warte ich mind. 5 Stunden (Glyx-Diät) bis zum nächsten Mahlzeit.
Zwischendurch esse ich gar nichts. Keine Snacks und auch nichts Kleines.
Mittags gibt es eine Suppe (Suppen brennen schlecht ;o), eigentlich kann man Mittags alles essen,
eine ausgewogene Mahlzeit. Ich aber übertreibe es manchmal und esse zu Mittag auch mal gar nichts.
Abends spätestens um 18:00Uhr nur noch Eiweiß, also Fleisch, Käse, Milchprodukte, Fisch.
Aber alles ohne Kohlenhydrate (keine Beilagen wie z.B. Kartoffeln).
Ein Salat dazu geht immer.
Zwischendurch viel trinken, am besten Wasser (min.3 Liter am Tag), da es Null Kalorien hat
 
Mit dieser Methode habe ich 20 Kilo in 10 Monaten abgenommen.

Wenn ich mir jetzt 2 10Liter Eimer in die linke und rechte Hand nehme und mir vorstelle das den ganzen Tag mit mir rumzuschleppen.........schrecklich.



 
Mittlerweile halte ich meine 80 Kilo und ich fühle mich sehr gut dabei.
Bei einer kürzlich ärztlichen Untersuchung stellte man fest, dass ich absolut gesund bin.
Als ich zu Abhörung mein T-Shirt ausziehen musste und der Arzt meinte, " treiben Sie Sport?" nöööööö wieso? "sieht so aus!".... das machte mich schon sehr Stolz.
 
Das A und O ist Disziplin und ein eiserner Wille.
Falls Du dieses mal ausprobieren möchtest, wünsch ich Dir viel Spaß und gutes gelingen.
Über ein positives Feedback würde ich mich sehr freuen.

Bei Fragen können Sie mir gerne eine Mail schreiben. Bitte "hier" klicken

 

Zurück zur Startseite